Waldspaziergang mit Lenz

Seit einiger Zeit gibt es ein neues Naturkosmetik-Label im Bioladen: Lenz. Lenz besinnt sich auf Pflanzen, die aus unserem Kulturkreis stammen und somit in Deutschland oder unseren Nachbarländern wachsen. Der Ansatz gefällt mir gut, schauen wir mal, was die Produkte so können.

Lenz war so nett, mir ein kleines Sample-Paket zu senden, damit ich die Produkte mal ausprobieren kann. Spannend finde ich, das neben bekannten (Heil-)Pflanzen auch viele wilde Kräuter oder – zu Unrecht so genannte – Unkräuter zum Einsatz kommen. Alle Produkte sind vegan, was ich tendenziell gut finde. Alle verwendeten Pflanzen sind biologisch angebaut, die meisten in Deutschland.

Mein Lieblingsprodukt aus der Reihe ist das Duschbad „Hopfenblüte Sonnenhut“. Das riecht wirklich richtig klasse und ist in der Anwendung angenehm. Vielleicht ist es der Hopfen, der mich an eines meiner Lieblingsgetränke erinnert? Jedenfalls habe ich das Duschbad schon nachgekauft und bin damit voll und ganz zufrieden. Hier die INCIS: Wasser, Kokostenside, Zuckertenside, Glycerin, Betaine, Sonnenhutextrakt*, Hopfenblütenextrakt*, Kochsalz, Zitronensäure, Kaliumsorbat, Alkohol*, Mischung äth. Öle, Limonene, Linalool konserviert mit Kaliumsorbat. (*aus kontrolliert biologischem Anbau). Klingt gut, wa?

Mit Peeling und Shampoo komme ich auch zurecht. Peeling benutze ich insgesamt nicht so richtig häufig, aber hier und da eben doch – dafür kommt das von Lenz absolut in Frage. Nicht ganz so begeistert hat mich das Shampoo. Ich hatte das Gefühl, es besonders lange auswaschen zu müssen, um danach keine strähnigen Haare zu haben. Gut riechen tut es aber auch und in der Anwendung habe ich keine weiteren Kritikpunkte.

Hat jemand von euch, unseren lieben Lesern, Lenz schon mal ausprobiert?

Lenz gibt es im Bio-Fachhandel, in Berlin beispielsweise in der LPG oder online. Hier findet ihr weitere Informationen zu dem Unternehmen.

2 Kommentare zu “Waldspaziergang mit Lenz

  1. für mich ist dies einer der besten artikel danke.

  2. danke für gute post und antwort…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.