Möge die Rübe mit euch sein – Vegetarisch und vegan lunchen in Kreuzberg

Manchmal ist das Agenturleben gar nicht so einfach – vor allem, wenn Mittags der Magen beginnt zu knurren. Natürlich ist es sehr luxuriös, die Kantine Neun direkt um die Ecke zu haben. Aber da geht doch noch mehr in Kreuzberg! So bin ich regelmäßig Gast im rootz, ein nettes vegetarisches Restaurant am Schlesischen Tor, das auch ein reichhaltiges Angebot an veganen Speisen zu bieten hat. Da arbeitet unter anderem unser Freitagskind Eleni – aber auch die anderen Bedienungen lassen an Freundlichkeit keine Wünsche offen.

rootz_food

Die Karte hat Burger, Wraps, Sandwiches, Burger und Co im permanenten Angebot. Dazu gibt es jede Woche einen anderen „Burger of the Week“ , eine „Soup of the Say“ und ein „Daily Special“, was ein Reis-, Nudel-, oder ähnliches Gericht bedeutet. Ich hab mich schon ziemlich durch die Karte gefuttert in den letzten Jahren (rootz ist grade vier Jahre alt geworden – Happy Birthday!) und bin Fan. Klar, so ein Burger und Fritten sind sicher nicht fettfrei, aber dafür lecker und ich kann mir meinen, eigentlich standardmäßig eingenommenen, Nachmittagssnack im Büro sparen. Außerdem kann man ja auch den Avocado-Wrap nehmen oder andere, etwas weniger mächtige, Speisen. Wirklich gut finde ich die veganen Alternativen, die es zu fast allen Gerichten gibt. Am Wochenende kann man dort auch hervorragend Pancakes und Co frühstücken.

rootz_faces

Das rootz ist ein Selbstbedienungsrestaurant, in dem man auch draußen total nett sitzt. Besondere Wünsche werden, sofern möglich, immer nett umgesetzt. Bio ist in dem Restaurant nicht alles, aber immerhin vegetarisch/vegan. Wenn man es genau wissen will, muss man nach den einzelnen Bestandteilen fragen. Der Kaffee ist fair gehandelt, das finde ich immer wichtig.

Wo? Skalitzer Str. 75, 10997 Berlin

Wann? Dienstags bis Sonntags, 12-20 Uhr

Und im Web? Hier! und hier! Da gibt es jeweils auch die aktuellen Speisekarten.

rootz_sammelbild

Mehr Input

Leave A Comment