Kantine 9 – Bürofütterung in Kreuzberg

Es gibt in Kreuzberg  Restaurants, nach deren Mittagessen man sich immer ein bisschen schmutzig fühlt.
Und es gibt die Kantine NEUN in der Markthalle. Nach deren Mittagessen fühlt man sich  wie nach einer Detox-Kur. Behaupte ich mal so, denn ehrlich gesagt habe ich noch nie eine Detox-Kur gemacht.
Die Macher beweisen täglich, dass sie es ernst meinen mit der neuen Esskultur: Gut, günstig, schnell und soweit es geht regional und saisonal. Erdbeeren aus China sucht man hier vergebens. Es gibt täglich drei Gerichte, eins davon ist vegan, eins vegetarisch und eins mit Fleisch.  Welche abgefahrenen Brandenburger Erzeugnisse auf dem Speiseplan stehen, erfährt man täglich auf der Website.

Letzte Woche habe ich meine Mittagspause mit den von mir hochgeschätzten Herren Moritz und Axel in der Kantine verbracht. Sie waren schwer angetan von der Brandenburger Bauernernte und ich ließ mich mit Pastinakenschaumsuppe und Wirsingroulade mit Pilzen bespaßen. Und das alles auch noch in dem ehrwürdigen Ambiente der 120 Jahre alten Markthalle. Großartig. Einstimmig haben wir entschieden: Lunchtermine ab sofort nur noch auf den Bierbänken in der Kantine Neun.

Hinter der Kantine steckt das Team von Projekt Umdenken – Agentur für gesellschaftlichen Wandel, die noch allerhand Dinge anschieben, mehr Infos findet ihr hier. Die Kantine hat Montag bis Freitag von 12. – 15 Uhr geöffnet.

 

 

Mehr Input

Leave A Comment