Heldenmarkt Berlin

Der Heldenmarkt ist eine Verkaufs-Messe für nachhaltigen Konsum und findet in verschiedenen deutschen Städten statt. Letztes Wochenende hat er den Berliner Postbahnhof am Ostbahnhof in ein Mekka für alle Öko-Fair-Regional-Interessierten verwandelt. Ich habe mir meinen Freund und meine Kamera geschnappt und wir haben ausgecheckt, was es alles kennenzulernen und zu erleben gibt. Hier ein kleiner Überblick, über meine Highlights und Fragezeichen.

Christian von Speisegut zu treffen ist immer ein Vergnügen – an ihn könnte locker der Preis für „Coolster Landwirt ever“ verliehen werden. Ich rufe diesen Preis hiermit ins Leben und verleihe ihn virtuellerweise. Herzlichen Glückwunsch. Angestoßen wird mit selbst gemachtem Apfel-Rote Beete-Saft  – auf die Solidarische Landwirtschaft!

heldenmarkt_christian_anna_speisegut

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Spannend war das Gespräch mit Polarstern. Ein sehr sympathischer und stylischer Ökostrom-Anbieter. Könnte noch mal ein paar Leute von Ökostrom überzeugen, die von Lichtblick und Co nicht richtig abgeholt wurden. Gas hat Polarstern auch im Angebot, ich stelle euch das Unternehmen beizeiten noch mal richtig vor.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEin Gewinnspiel gab es auch, ich habe immerhin acht von zehn Dosen umgeschmissen, vielleicht höre ich ja noch von Polarstern 😉
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Darf nirgends fehlen, wo es um guten Konsum geht: unsere Lieblings-Limo von LemonAid. Die Mädels und Jungs haben ihre mobile Limo-Selbermach-Station aufgebaut, an der Jung und Alt sich selbst eine Limetten-Limo herstellen können.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich bin eine große Gin-Freundin und bin somit sehr erfreut, dass sich zunehmend kleine Destillen dem Thema annehmen und hervorragende Gins in Bio-Qualität erzeugen. Lyonel Dry Gin ist mir letztens schon beim Stadt Land Food Festival aufgefallen – schmeckt phantastisch und sieht super aus. Weiter so, und PROST!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch die Jungs von bleed durften beim Heldenmarkt nicht fehlen. Das vielleicht lässigste Streetwear-Label auf dem Öko-Sektor mit einer schicken, neuen Kollektion.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Juhu – ein Spiegel. Zeit für ein schnelles Selfie. Weiter geht es mit mariemeers, die sich auf Wohn-Accessoires und Teppiche aus Wolle spezialisiert haben. Die Wolle ist rein, unbehandelt und aus artgerechter Tierhaltung. Außerdem wunderschön und toll anzufassen. Auch hierzu wird es beizeiten einen gesonderten Artikel auf Green Friday geben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Winterzeit ist Stollenzeit. Ich liebe Stollen – leider ist er relativ aufwändig selbst zu machen. Schön, dass Beumer&Lutum richtig guten im Sortiment hat.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wer keine Beteiligung bei Speisegut bekommen hat, und nicht die Zeit aufbringt, einen eigenen Garten zu bewirtschaften, ist mit einer Biokiste gut beraten. Da gibt es beispielsweise die Märkische Kiste, die man sich wöchentlich zustellen lassen kann. Je nach dem, wie man sich ernährt, haben sie verschiedene Kisten im Angebot, die man sich auf dem Heldenmarkt mal genauer ansehen konnte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wie es sich für eine richtige Hessin gehört, bin ich große Äppelwoi-Freundin. So freue ich mich, dass Heil mit ihrem Cidre und Cidre Rosé den Weg nach Berlin auf sich genommen hat und hier vermehrt in Bioläden zu finden sein wird. Lecker und original Hessisch.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schöne, bunte Kinderklamotten aus Bio-Baumwolle gab es unter anderem bei Hug&Grow.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lenz Naturkosmetik ist vegan, natürlich und relativ neu. Ich habe grade ein paar Produkte davon Zuhause und berichte euch demnächst über meine Erfahrung und Meinung dazu.

Viel gesehen – noch eben einen Weizengras-Smoothie von wildkräuter und ab nach Hause, alles Gesehene verarbeiten!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Stand hinterließ ein gewisses Fragezeichen bei mir. Es geht um Nachhaltigkeitsberatung: Wie kann ich mein Leben oder meine Firma nachhaltiger und grüner machen. Welche grünen Versicherungen gibt es und was können die. Warum Ökostrom und welchen. Wie kann ich Energie und Ressourcen sparen, ohne Qualitätsverluste zu haben. So weit, so sinnvoll. Die Werbeanzeige dazu finde ich allerdings ziemlich abstoßend. Erstens finde ich es eh merkwürdig (grade unter dem Nachhaltigkeits-Aspekt) mit Eiern zu werben, und zweitens: Wer will schon grüne Eier?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Heldenmarkt kostet neun Euro Eintritt, ermäßigt sechs. Mir erschien das erst mal relativ teuer, da es sich auf den ersten Blick um eine Verkaufsveranstaltung handelt. Es gibt allerdings auch Modenschauen, Workshops und Vorträge. Diese zu besuchen empfehle ich euch, und dann macht der Eintrittspreis auch Sinn. Den Heldenmarkt zu besuchen macht Spaß und man lernt die Menschen hinter den Produkten kennen. Ich hätte mir ein paar mehr neue Impulse gewünscht, das Meiste kannte ich schon, aber ich bin natürlich auch einfach recht umtriebig in der Szene und mag schwerer zu überraschen sein als viele andere Interessierte.

Der Termin für den nächsten Heldenmarkt in Berlin steht noch nicht fest, aber die Hamburger, Münchner und Bochumer dürfen sich freuen, hier findet der Heldenmarkt bald statt:

21.+22.02. in Hamburg
14.+15.03. in München und
28.+29.03. in Bochum.

Weitere Infos und Termine findet ihr auf der Website.

Mehr Input

Leave A Comment