FeuerWear

Welcher Mann hat als Junge wohl nicht davon geträumt, mal Feuerwehrmann zu werden. Ein paar Jungs behalten diesen Wunsch und üben diesen Beruf irgendwann aus. Ein paar Frauen übrigens auch. Manchmal muss nur eine Katze vom Baum oder ein Betrunkener von der Straße gerettet werden, aber manchmal geht’s auch mit wildem tatütata los und ein Brand muss gelöscht und Menschen aus den Flammen geborgen werden.

Meine Tochter hat ein Buch über die Feuerwehr und mag es vor allem, sich die großen Feuerwehrautos anzusehen. Besonders anziehend: Die Schläuche. Das ging wohl den Brüdern Martin und Robert Klüsener ganz genau so, denn die haben begonnen alte, ausgemusterte Feuerwehrschläuche zu sammeln und zu  hochwertigen, sehr robusten Taschen und Accessoires zu verarbeiten.

Ich habe als Geschenk dieses schwarze Portemonnaie namens TED erstanden und finde es wirklich ziemlich schick und praktisch. Verschließbares Kleingeldfach, Platz für Perso und alle möglichen Kärtchen oder Fotos. An alles gedacht.

Sehr schön ist, dass so jeder Artikel von FeuerWear seine eigene Geschichte zu erzählen wüsste… da Schläuche aber bekanntlich nicht sprechen können, kann man zumindest die Phantasie spielen lassen. Jedes Produkt ist ein Unikat und handgefertigt. Alles in kleinen Betrieben in Europa, die ökologisch bewusst arbeiten und faire Löhne bezahlen. Das trotzdem entstehende CO2 gleicht FeuerWear über atmosfair aus und arbeitet somit klimaneutral.

Einkaufen oder weiterlesen könnt ihr hier.

[nggallery id=26]

1 Kommentar zu “FeuerWear

  1. […] Der Traum von der Feuerwehr – welcher kleine Junge hat früher nicht davon geträumt, später einmal Brände zu löschen? Für alle, die die Feuerwehr zurück in ihr Leben holen wollen, gibt es jetzt „Feuerwear“: Geldbeutel, Taschen und Accessoires aus alten Feuerwehrschläuchen. Jedes Produkt ist ein handgefertigtes Unikat, das klimaneutral und fair hergestellt wurde. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.