Food & Feierei im Berliner August

foodfeierei

Was geht in Berlin im August? Wir haben ein paar Tipps zum Feiern und Futtern. Damit kennen Anna und ich uns nämlich hervorragend aus.

15. August – 17.00 – 20.00 Uhr // Food Production Exkurs
Exkurs in Urbane Food-Produktion im Stadtgarten Little Wood

In der Linienstraße in Berlin-Mitte gastiert den ganzen August der Stadtgarten Little Wood. Das Projekt, unter anderem vom Contenporary Foodlab und den Craft Architekten, hat hier nicht nur schöne Garteninstallationen aufgefahren, sondern wartet auch noch mit interessantem Programm auf. Am 15. August dreht sich alles dreht sich um die Fragen, wie man in Zeiten der Landflucht Natur und Lebensmittelproduktion in die Stadt integrieren kann. Mit Dachgärten? Hinterhof-Fischtanks? Hier gehts zum Facebook Event, checkt auch die anderen Termine. Beim Tagesspiegel gibts nen ganz netten Artikel (mit ner ziemlich albernen, blöden Headline aber naja.)

 

Musik – 15. August ab 20.00 Uhr
Heimlich Knüller in der IPSE. Cooler Typ, coole Musik, cooler Laden. Alles cool halt.

Hier gehts zum Facebook Event
freudentaumel

 

16. August – 12.00 Uhr // Food
Benefiz Brunch für Animal Equalityin Attis Espresso Café im Prenzlauer Berg

Animal Equality hat den aktuellen Skandal um Missstände in Edeka Zulieferbetrieben aufgedeckt und gegen einige Betreiber Anzeige erstattet.  Am Samstag steigt in Attis Espresso Cafe ein Benefiz-Brunch. Vegan Profi-Koch Ingo Jäger  zaubert pflanzliche Köstlichkeiten, alle Einnahmen gehen zu 100% an die Tierrechtsorganisation.
animal equality benefiz brunch

17. August – 10.00 – 18.00 Uhr // Food Market
The Breakfast Market in der Markthalle

Jeden 3. Sonntag im Monat veranstalten die Macher vom mittlerweile wohl weltberühmten Street Food Market das Breakfast Pendant in der Markthalle Neun. Ob ihr auf superhealthy veganen Frühstücksbrei mit Superfoods steht oder pervers-geile Bio-Eierwaffeln: ihr werdet es köstlich finden.
breakfast market

23. August – 15.30 Uhr // Film
Premiere des Films „Regional Wachsen“ im Babylon Kino.

Die Regisseure Stefan Czimmek und Lea Schulz gehen auf eine Entdeckungstour zur regionalen Ernährung durch Berlin und Brandenburg. Sie lernen, was ein „gutes“ Lebensmittel ausmacht, sprechen mit Politikern, Landwirten,Verbrauchern und Menschen mit Visionen. Die Premiere ist kostenlos, einfach anmelden unter info@regionfilm.de. Hier geht’s zum Facebook Event. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Kategorien Kultur

über

Im Gegensatz zu Kunst sollte Essen bodenständig sein. Ich bin für: Das große Ganze untersuchen // das Kleine bewundern // Entdeckungsreisen // Gute Laune // konkrete Pläne // abgefahrene Ideen // Fusion ohne Regen // Transparenz & Lobbycontrol// Arbeit, von der man leben kann. Überall auf der Welt // sich anmalen // vegi Ernährung (gelingt mir noch nicht immer) // Gui Boratto im Sonnenuntergang – ermöglicht durch eine Photovoltaik-Anlage // Sich reinhängen // Ökosoziale Marktwirtschaft versuchen // nicht mehr verbrauchen als einem zusteht // Einen Ort, an dem ich meinen Gedankenwust platzieren kann: Green Friday. Pop & Poesie gibt es hier: http://juliafriday.tumblr.com Bunte Bilder: http://pinterest.com/juliaschimanzky/

0 Kommentare zu “Food & Feierei im Berliner August

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.