Lieblingsort: No58 Speiserei

Seit dem 05.05.2015 gibt es im Neuköllner Schillerkiez die No58 Speiserei. Dort erwarten die Gäste neben liebevoll und immer hübsch angerichteten Speisen und Getränken auch die beiden Inhaberinnen Sarah und Theresa. In der Speiserei geht es rein vegetarisch zu, auch Veganer kommen voll auf ihre Kosten. Fleischesser vermissen übrigens auch nichts. Die Teller werden immer auffallend liebevoll angerichtet und es wimmelt nur so von hausgemachten Pasten, Chutneys und Cremes. Sogar die Erdnussbutter wird selbst gemacht. Die Frauen achten sehr auf die Herkunft der angebotenen Speisen, so kommt beispielsweise die Milch vom Ökodorf Brodowin, das Brot von The Bread Station und die Sprossen sind von der Sprossenmanufaktur. Ich habe mittlerweile schon in einige Gastro-Küchen blicken dürfen – so konsequent gute Nahrungsmittel habe ich selten gefunden. Richtig klasse.

no58 speiserei

Gelernt haben die Beiden übrigens gar nichts mit Gastronomie. Sarah hat Theater- Film- und Medienwissenschaften in Wien studiert, Theresa Wirtschaftswissenschaften in Frankfurt. Auf einer Party von gemeinsamen Freunden haben sich die beiden kennen gelernt und vom Café-Gründen gesprochen. Eine Idee, die beiden irgendwie im Kopf herumwuselte. Nach und nach verfestigten sich die Ideen und es wurde ein richtiges Konzept daraus. So haben sie die Vernunft kurzerhand beiseite geschoben und in Berlin einen Laden gesucht. Sie sind einfach ihren Herzen gefolgt und ich würde sagen: Sie haben voll ins Schwarze getroffen.

no58 speiserei

Nun gehe ich schon seit einiger Zeit in der Speiserei ein und aus, letzten Winter habe ich mit Rike Schindler sogar ein veganes Weihnachtsdinner dort veranstaltet. Zeit, die Frauen mal auf Green Friday vorzustellen und ihnen einige Fragen zu sich und ihren Ideen zu stellen.

no58 speiserei

Das Schönste an einem eigenen Laden…
… dass wir so viel Kaffee trinken können, wie wir wollen. Und natürlich unsere Gäste, von denen mittlerweile einige schon zu richtigen Freunden geworden sind.

Das nervt:
Entsafter sauber machen. Sonst eigentlich nichts.

Kaffee oder Tee?
Beide: KAFFEE!

no58 speiserei

Club oder Kneipe?
Sarah: Boah, was für ne fiese Frage (denkt sehr lange nach). Ich würde sagen, erst Kneipe und später dann ab in den Club.
Theresa: Unter der Woche lieber nur in die Kneipe, am Wochenende geht es dann in den Club.

Um eurer Gesundheit nicht zu viel Gutes zu tun…
… trinken wir das tolle Craft Beer aus unserem Laden-Kühlschrank auch selber und gehen ab und an in Kneipen und Clubs 🙂

no58 speiserei

Eure fünf Lieblingsorte in Berlin (außer die No58 Speiserei natürlich)
Beide:
Sisyphos
Tempelhofer Feld

Sarah außerdem:
Mein Balkon
Columbiabad, aber nur früh morgens
Landwehrkanal

Theresa außerdem:
Böhmisches Dorf (die Kneipe)
Stralauer Halbinsel
Der Falaffelladen bei mir gegenüber

no58 speiserei

Gibt es eine gesellschaftliche Entwicklung, die euch voll aufregt?
Theresa: Ach, wir sind gar nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen. Der gefühlte Rechtsruck und die Gründung von AFD und Pegida bereiten uns allerdings schon Bauchschmerzen.
Sarah: Und das gleiche, im Grunde genommen noch heftiger in Österreich mit Hofer und der FPÖ. Schrecklich.

Und gibt es auch eine, die euch freut?
Ja, wie gut es hier im Kiez mit den Flüchtlingen funktioniert. In den Medien wird hauptsächlich dargestellt, was alles nicht gut läuft. Hier begegnen wir vielen Menschen, die Geflüchtete bei sich aufgenommen haben, Soli-Partys und Märkte organisieren und zusammenrücken.

no58 speiserei

Habt ihr wegen irgendwas ein schlechtes Gewissen?
Theresa: Mein Hund ist fast immer bei meinem Freund, ich sollte mich mehr selbst um ihn kümmern. Und pünktlicher werden, denke ich.
Sarah: Nö!

Das schönste Kompliment, das ihr je bekommen habt:
Hm, so ganz konkret fällt uns da nichts ein. Aber es ist immer wieder ein tolles Gefühl, wenn wir mit den Tellern an die Tische kommen und die Gäste sich freuen und das Aussehen loben. Besonders schön ist es natürlich, wenn es ihnen dann am Ende auch gut geschmeckt hat.

no58 speiserei

Was ist momentan euer Favorit von eurer Speisekarte?
Theresa: Sauerteigbrot mit Butter und Radieschen. Außerdem das Granola. Diese beiden Sachen esse ich derzeit beide täglich.
Sarah: Auf jeden Fall das Bircher Müsli. Naja, und die deftigen Savory Muffins haben es mir auch sehr angetan.

Wo findet man euch?
Weisestr. 58 im Neuköllner Schilllerkiez
MO-FR 09:30-20:00 | SA-SO 10:00-20:00

Mehr Infos auf der Website oder auf Facebook. Dem Instagram-Channel folgen macht auch Spaß und oft hungrig.

speiserei_schilder

no58 speiserei

no58 speiserei

no58 speiserei

speiserei_kaffee

no58 speiserei

no58 speiserei

no58 speiserei

no58 speiserei

no58 speiserei

no58 speiserei

0 Kommentare zu “Lieblingsort: No58 Speiserei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.