Kreuzberger Pflanzenmärkte sind bunt…

Die Kreuzberger gärtnern gerne. Und weil Kreuzberg eben Kreuzberg ist, werden auch die Garten- und Pflanzfreuden lieber kunterbunt  und im DIY-Style statt mit genormter Massenware gestaltet. Im Frühjahr diesen Jahres haben die Markthalle, die Regenbogenfabrik und die Prinzessinnengärten  zu inspirierenden Pflanzenmärkten geladen.

Was Anna und ich da alles aufregendes erlebt haben, habe ich im Romberg-Blog aufgeschrieben.

SAM_4806 SAM_4824 SAM_4826 SAM_4829  SAM_4832

SAM_4864

SAM_4843

Kategorien Gärtnern

über

Im Gegensatz zu Kunst sollte Essen bodenständig sein. Ich bin für: Das große Ganze untersuchen // das Kleine bewundern // Entdeckungsreisen // Gute Laune // konkrete Pläne // abgefahrene Ideen // Fusion ohne Regen // Transparenz & Lobbycontrol// Arbeit, von der man leben kann. Überall auf der Welt // sich anmalen // vegi Ernährung (gelingt mir noch nicht immer) // Gui Boratto im Sonnenuntergang – ermöglicht durch eine Photovoltaik-Anlage // Sich reinhängen // Ökosoziale Marktwirtschaft versuchen // nicht mehr verbrauchen als einem zusteht // Einen Ort, an dem ich meinen Gedankenwust platzieren kann: Green Friday. Pop & Poesie gibt es hier: http://juliafriday.tumblr.com Bunte Bilder: http://pinterest.com/juliaschimanzky/

0 Kommentare zu “Kreuzberger Pflanzenmärkte sind bunt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.