Kongy – der Konjac-Schwamm für alle Hauttypen

Ich habe ziemlich empfindliche Haut, was sich vor allem in meinem Gesicht bemerkbar macht. So war ich ganz gespannt, als ich vom Kongy Konjac-Schwamm erfahren habe. Der eignet sich laut Hersteller für alle Hauttypen, sowie für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Musste ich ausprobieren!

kongy_ansicht

Der Kongy Konjac-Schwamm ist zu 100% pflanzlich und kommt mit einigen guten Eigenschaften daher. Er ist

  • 100% natürlich
  • 100% ohne künstliche Farbstoffe
  • 100% ohne Zusatzstoffe
  • 100% vegan
  • 100% biologisch abbaubar
  • 100% aus nachwachsenden Rohstoff
  • nachhaltig
  • umweltfreundlich
  • natürlicher Feuchtigkeitsspender
  • massierend und peelend
  • porentiefe reinigend
  • natürlich akalisch
  • vollständig natürlich!

Der Konjac Schwamm besteht aus der Konjacwurzel (Konnyaku) und Wasser. Konjac ist eine Pflanzenfaser, die in Südkorea angebaut wird und von Natur aus reich an Feuchtigkeit ist. Sie wirkt auf natürliche Weise alkalisch und gleicht dadurch den Säuregehalt der Haut aus. Der Schwamm eignet sich sehr gut, um Hautunreinheiten zu beseitigen. Durch die tolle Netzstruktur massiert der Schwamm die Haut sanft und regt Durchblutung und Neubildung von Hautzellen an. Fühlt sich wirklich total klasse an.
So sieht er aus, wenn man ihn trocken aus der Packung holt…

… dann macht man ihn gut nass und spült ihn ordentlich durch…

… um schließlich das Gesicht gründlich und sanft damit zu reinigen.

kongy_anna

Laut Hersteller braucht man gar keine zusätzlichen Cremes und Peelings mehr. Auf meine Creme verzichte ich wegen des Schwammes nicht, aber Peelings wende ich sparsamer an.

Für den Körper gibt es übrigens auch einen Schwamm, den ich auch sehr gerne verwende. Da er das Duschgel total aufschäumt, verbrauche ich weniger davon als vorher.

Die Schwämme werden in Südkorea unter fairen Arbeitsbedingungen und unter westlichen hygienischen Standards von Hand hergestellt und schließlich nach Österreich, wo Kongy herkommt, importiert. Ein Schwamm hält 2-3 Monate und kann dann einfach auf den Kompost geworfen werden. Über das Plastik der Umverpackung habe ich nichts herausgefunden.

 Auf der Website gibt es mehr Infos und einen Webshop!

Mehr Input

Facebook Comments


Leave A Comment