Ein Interview mit… Lara von 1000stoff

Ich bin Tochter einer Textildesignerin und somit schon immer interessiert an Stoffen, Haptik, Mustern und Materialien. Auch wenn ich selber kein richtiges Handarbeits-Wunder bin, liebe ich es in Stoff- und Bastelläden zu stöbern und durchaus auch immer mal wieder zu versuchen, etwas selber herzustellen. Seit 2012 gibt es in Kreuzberg einen sehr bezaubernden Stoffladen: 1000stoff. Ich habe kurz vor Weihnachten die Inhaberin Lara in ihrem Laden besucht und ihr einige Fragen zu sich und ihrem Laden gestellt.

1000stoff

Lara, schön dass wir es endlich schaffen. Sag mal, was hast du eigentlich vor 2012, bevor es 1000stoff gab, gemacht?
Ich habe in Braunschweig und London Architektur studiert und in diesem Beruf auch einige Jahre gearbeitet.

Wie bist du nach Berlin gekommen?
Ich bin in Bremen aufgewachsen und habe in Braunschweig und London studiert. Die Größe von kleineren Deutschen Städten fand ich eine zeitlang angenehm, irgendwann hatte ich aber Sehnsucht nach mehr Trubel. London allerdings ist schon wieder das andere Extrem und für mich zu groß. Dagegen ist Berlin ja direkt verschlafen. Außerdem habe ich hier meinen Mann und den Vater meiner Kinder kennengelernt.

1000stoff

Kaum warst du in Berlin, hast du von Architektin auf Ladenbesitzerin umgeschult?
Nein, nein. Ich bin sogar eine Zeitlang gependelt und drei Tage die Woche morgens nach Braunschweig und abends wieder nach Berlin gefahren. Da waren meine Zwillinge anderthalb – ich fand die Zugfahrten sogar immer ganz entspannend. So viel Zeit muss man als junge Mutter erst mal für sich haben.

Aber irgendwann hat es dann doch genervt?
Ich hatte das Gefühl, dass es Zeit für Veränderung ist. Außerdem hat mir die Kreativität in meinem Beruf gefehlt. Als Architektin hatte ich zwar schon auch kreative Bereiche, aber am Ende ist es doch mehr Ingenieurstuff. So ist mein Herzblut etwas auf der Strecke geblieben.

1000stoff

Warum ein Stoffladen?
Ich nähe schon lange sehr gerne. Ursprünglich war der Plan allerdings mehr zu gestalten und in die Richtung Inneneinrichtung zu gehen. Beim Konzipieren hat sich das aber immer weiter verändert und am Ende war ich bei der Idee des Stoffladens. Die ist es dann geblieben. Da ich selber Kinder habe, war das Sortiment Anfangs eher auf Kind gemünzt, mittlerweile ist aber meine Liebe für grafische Designs nicht mehr zu übersehen und das Sortiment für Erwachsene ist gleichwertig vertreten.

Was kaufst du für Stoffe?
Vor allem: Schöne. Man bekommt bei mir außerdem keine Billigware, dafür gibt es genug andere Bezugsquellen. Ich bin im Gegensatz zur Anfangszeit des Ladens sehr mutig geworden mit Bestellen. Grade bei Japanischen Stoffen muss ich mich oft beherrschen, nicht einfach ALLES zu bestellen. Das Angebot an hübschen Biostoffen wächst auch, davon habe ich auch einige im Laden. Ich habe keine eigene Organic-Ecke, aber weiß natürlich, welche Stoffe zertifiziert sind. Ich weiß nicht bei allen Stoffen alles über die Herkunft, aber da bemerkt man durchaus eine Veränderung, die hin zu mehr Transparenz geht.

1000stoff

Aber man kann bei dir ja nicht nur Stoff kaufen…
… stimmt. Man kann mich und mein Team auch etwas nähen lassen oder Nähkurse besuchen. Hier bieten wir Hilfestellung beim Nähen von eigenen Projekten. Es wurde sogar schon mal ein Hochzeitskleid im Nähkurs angefertigt. Die Nähkurse sind auch als Kindergeburtstage, Nähpartys oder Junggesellinnenabschiede sehr beliebt. Bei Kindergeburtstagen sucht sich das Geburtstagskind einen Schnitt aus – zum Beispiel eine Tasche, einen Loopschal oder eine Mütze – und alle Kinder nähen dann mit unserer Unterstützung los. Am Ende sind sie immer wahnsinnig stolz auf das, was sie geschafft haben. Außerdem gibt es auch einen 1000stoff Online-Shop für alle, denen der Weg in die Muskauer Straße zu weit ist.

1000stoff

Was ist das schönste daran, einen eigenen Laden zu haben?
Ich finde es toll, meine Begeisterung für das Nähen weitergeben zu können. Nicht nur Kinder können sehr stolz auf ihre selbstgenähten Klamotten sein, auch Erwachsene. Immer weniger Menschen möchten die Bedingungen in Bangladesch und anderen Ländern akzeptieren und sehen, dass DIY statt Kinderarbeit auch funktioniert. Und wertschätzen ihr Kleidungsstück dann richtig. Plötzlich merkt man, wie viel Arbeit in nur einer Klamotte steckt und dass man es trotzdem auch selber kann.

1000stoff

Hand aufs Herz: Was nervt daran, einen eigenen Laden zu haben?
Die größte Herausforderung ist es, all die Arbeit zu erledigen. Das hatte ich unterschätzt. So sehr ich die Verantwortung liebe, so sehr kann sie auch anstrengen. Ich bin ja nicht nur Ladenbesitzerin, Designerin und Einkäuferin, sondern auch Managerin, Putzfrau, Hausmeisterin und Marketingchefin. Auch uncool: Wenn ich merke, wie Leute sich von mir beraten lassen und parallel im Internet schauen, ob sie nicht irgendwo noch 50 Cent sparen können. Aber da muss man wohl einfach durch als Einzelhändler.

1000stoff

Was ist das schönste Kompliment, das dir deine Kunden bisher gemacht haben?
Dass sie meine Auswahl schätzen und besonders das loben, was sie woanders und im Internet nicht finden. Es ist auch spannend, was ich teilweise alles über meine Stammkunden weiß. Das Vertrauen, das sie mir damit geben ist ein tolles Kompliment.

Gibt es eine gesellschaftliche Entwicklung, über die du dich freust?
Ja. Die Menschen haben immer mehr Mut, Dinge selber zu machen. Die melden sich zum Nähkurs an, übrigens nicht nur Frauen, und packen es einfach an. Auch bemerke ich, dass das lokale und saisonale Einkaufen zurück kommt und die Menschen wieder mehr wissen wollen, wo die Dinge herkommen, die sie so kaufen.

1000stoff

Und über welche ärgerst du dich?
Ach, ich ärgere mich über schlechte Menschen, aber das ist ja in dem Sinne keine neue Entwicklung.

Welches Buch liest du gerade?
Ich habe mir Wolfgang Herrndorfs „Sand“ gerade gekauft und freue mich schon sehr darauf, es dieser Tage mal anzufangen.

Danke für deine Zeit und all die Einblicke, liebe Lara. Auf bald!

1000stoff

Schaut unbedingt mal bei Lara im Laden rein, wenn ihr die Möglichkeit habt:
Muskauer Straße 49
10997 Berlin Kreuzberg
Tel: 030 63960253

Öffnungszeiten
Mo-Fr 11.00 – 18.30 Uhr
Sa 11.00 – 16.00 Uhr

 

Website + Online-Shop

www.1000stoff.de

1000stoff.dawanda.com

Es lohnt sich übrigens auch, ab und an in Laras Blog zu stöbern:

1000stoff.blogspot.de

1000stoff

1000stoff

1000stoff

1000stoff

1000stoff

1000stoff

Mehr Input

Facebook Comments


Leave A Comment