Gesichter der Markthalle Neun: Flo von der Kantine Neun

Dank der Kantine Neun weiß Kreuzberg, wo es sich Mittags gesund, regional und lecker ernähren kann. Im Juni gab es einen Betreiber-Wechsel. Glücklicherweise muss man seitdem weder inhaltlich noch geschmacklich Abstriche machen. Ich habe den neuen Küchenchef Flo kennengelernt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Was also steckt hinter der »neuen« Kantine Neun?

Flo und seine Sous-Chefs kommen alle aus den Küchen des Margaux und Hyatt, haben sich also in der Sterne-Gastronomie einiges an Können drauf schaffen können. Schmeckt man. Sieht man. Herrlich. Doch die zubereiteten Speisen können mehr als nur gut schmecken und aussehen: Die Jungs kochen vorwiegend mit regionalen und saisonalen Zutaten. Vieles wird im eigenen Garten im Berliner Umland angebaut und ist somit besser als Bio – nämlich wirklich frisch geerntet und selbst kontrolliert. Der Gärtner und die Köche verstehen ihr Handwerk und nehmen es ernst. Außerdem ist alles, was Augen hat(te), biologischer und guter Qualität. Bezugsquellen sind der Biopark Ökologischer Landbau aus Mecklenburg Vorpommern oder der Bioland Markt. Kinder werden übrigens nicht zubereitet, also kein Lamm, kein Kalb und so weiter.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAFlo und Sous-Chef René beim Anrichten.

Wie würdest du euer Publikum beschreiben, Flo?

»Wir haben vom Bauarbeiter bis zum Foodie, vom reichen Anzugträger bis zur normalen Angestellten alle hier bei uns und versuchen, für jeden etwas im Angebot zu haben. Wir haben immer ein Tagesgericht und unsere Standart-Karte. Veganer, Vegetarier und Fleischesser sollten bei uns immer etwas finden. Nur Schweinshaxe für drei Euro, da können und wollen wir nicht mit ziehen. Das ist manchmal gar nicht so leicht zu erklären, und vielen ist es dann doch auch sehr egal, dass wir gutes Fleisch und selbst angebautes Gemüse verwenden. Kreuzberger können in vielerlei Hinsicht anstrengender sein als Sterne-Gäste. Aber genau darin liegt auch der Reiz an der Kantine Neun und der Arbeit hier.«

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Hier ein Gericht von der Tageskarte: Ofengemüse mit Polenta. Wirklich unglaublich lecker.

Die Jungs überlegen übrigens, gelegentlich auch Abends zu kochen und Menüs anzubieten – Green Friday ist dafür und würde sich definitiv zu dem einen oder anderen Dinner anmelden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Tageskarte kann auch Einiges: Birnen, Bohnen und Speck. Kann man auch ohne Speck bekommen… zudem die Gewissheit, dass man, wenn man Fleisch essen möchte, es in der Kantine Neun von hoher Qualität bekommt.

Mehr zur Kantine Neun gibt es auf der Facebook-Seite.

Mehr Input

Leave A Comment