Vincente – gestrickt in Kreuzberg

Birgit Tappe lebt und arbeitet in Kreuzberg, im sogenannten Graefe-Kiez.  Sie strickt ausschließlich selbst designte Kleidungsstücke, mit Hilfe ihrer Handstrickapparate. Nach der Frage, ob sie wirklich alles selbst strickt, blickte sie sich in ihrem Laden um und sagte „Fast alles.“ Ab und an stellt sie auch mal eine Aushilfe an, wenn sie mit der Produktion nicht ganz hinterher kommt. Aber jedes Stück geht durch ihre Hände und ist auf seine Art und Weise ein Unikat.
Manchmal steht sie auf der Kippe, alles industriell fertigen zu lassen. Irgendwie würde das viel von dem Charme nehmen, aber sie könnte dann mit Biomerinowolle arbeiten. Das wäre natürlich fein, weil bio besser ist als nicht-bio. Sie hat es schon oft versucht, doch ihre Apparate vertragen sich nicht mit dieser Wolle und das Ergebnis war nie befriedigend. Sie versucht trotzdem, darauf zu achten, dass die Merinowolle möglichst gut und unschädlich ist – hat aber kein Bio-Zertifikat, sondern nur ÖkoTex Standart 100.

Meine Tochter hat sein Längerem eine Pumphose, um die ich sie jedes Mal beneide, wenn sie sie trägt. Absolut robust, guter Qualität, warm und auch total schick. Gibt’s übrigens auch für Erwachsene. Steht mir nur leider gar nicht.

Dazu habe ich letztens noch einen pinken Schlauchschal erworben, der aber auch als Nierenwärmer super funktioniert.

Meine Schwester war von den Sachen so angetan, dass wir für sie auch noch so einen Nierenwärmer-Schlauchschal-Top-Rock-wasauchimmer gekauft haben. Steht ihr gut, finde ich:

Mehr Infos, sowie einen Webshop findet ihr hier.
Fast die ganze Produktpalette gibt es auch beim Avocado Store.

Ein Besuch im Ladengeschäft lohnt sich auch immer – da kann man dann auch Frau Trappe noch die Hand schütteln und die Sachen noch ein bisschen lieber haben, weil man weiß, dass sie von ihr gemacht wurden.

Adresse: Dieffenbachstraße 15, 10967 Berlin
Öffnungszeiten: Freitags 11-19 Uhr Samstags 12-17 Uhr und nach Vereinbarung


Mehr Input

Leave A Comment