How much is the Fischbestand?

Eigentlich weiß man das alles. Warum Tiere essen ungeil ist. Aber bei mir greift das Wissen nicht immer. Und manchmal brauche ich kleine Erinnerungen, warum ich lieber nach den salzigen Heringen als nach den Echten greifen sollte. Obwohl da so viel Zucker drin ist. Und wahrscheinlich allerhand anderer Kram. Uli Henrik Streckenbach hat gerade sein Bachelor an der Kunsthochschule Halle gemacht und dabei ist auch dieses großartige Filmchen entstanden. Hilmar Eichhorn, Schauspieler am Neuen Theater Halle, präsentiert mit tiefer Märchenonkelstimme einige unangenehme Fakten, die durch eine wirklich gelungene Animation verdeutlicht werden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Arbeiten von dem Herren gibt es übrigens hier.

Kategorien Gesellschaft

über

Im Gegensatz zu Kunst sollte Essen bodenständig sein. Ich bin für: Das große Ganze untersuchen // das Kleine bewundern // Entdeckungsreisen // Gute Laune // konkrete Pläne // abgefahrene Ideen // Fusion ohne Regen // Transparenz & Lobbycontrol// Arbeit, von der man leben kann. Überall auf der Welt // sich anmalen // vegi Ernährung (gelingt mir noch nicht immer) // Gui Boratto im Sonnenuntergang – ermöglicht durch eine Photovoltaik-Anlage // Sich reinhängen // Ökosoziale Marktwirtschaft versuchen // nicht mehr verbrauchen als einem zusteht // Einen Ort, an dem ich meinen Gedankenwust platzieren kann: Green Friday. Pop & Poesie gibt es hier: http://juliafriday.tumblr.com Bunte Bilder: http://pinterest.com/juliaschimanzky/

0 Kommentare zu “How much is the Fischbestand?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.