Trendraidern im Oktober

Nachdem ich von der September-Box aus dem Hause TrendRaider so begeistert war, habe ich mich umso mehr gefreut, als ich die Oktober-Box zugeschickt bekommen habe. Vielen Dank dafür! Die Box gefällt mir vom Inhalt her fast noch besser, glaube ich…

Schön bunt lässt es sich mit dem Inhalt in den Anfangs doch eher trüben Herbst starten. I proudly present the TrendRaider Oktober Box:

Mein totales Highlight ist das T-Shirt von Berlinkind. Berlinkind versorgen ihre Kunden bereits seit 2002 mit aussagekräftigen und gerne bunten, auffälligen Shirts. Die Drucke erfolgen in Berlin im Siebdruckverfahren auf Stanley&Stella-Rohware, die für qualitativ hochwertige T-Shirts aus fair gehandelter Bio-Baumwolle stehen. Yipiee.

Mit dem Berliner Mätchen habe ich eine alte Bekannte mal wieder gesehen. Vor etwa zwei Jahren habe ich das Apfelsaft-Mate-Getränk in rauen Mengen zu mir genommen und irgendwie ist es dann wieder von meinem Speiseplan gerutscht. Was für ein Fehler – gutes Zeug!

Ich steh auf Tattoos und habe selber auch einige. Wer sich nicht traut, oder sich Raum zum Abwechseln geben möchte, ist mit temporären Tattoos gut bedient. Fonry kümmert sich um Motive für verschiedene Geschmäcker. Hergestellt werden die kleinen Begleiter in Deutschland und erfüllen alle gesetzlichen Vorgaben einschließlich der Einhaltung der Kosmetikverordnung (KVO) und EN 71 in enger und ständig aktualisierender Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland. Safety first! Mal sehen, wo ich mein Exemplar unterkriege…

Aber man kann ja nicht nur den Körper schmücken, sondern auch sein Zuhause. Mit den gut haftbaren Metallic-Stickern von Lovely Bird lassen sich Schränke, Kühlschränke, Wände und vieles mehr verzieren.

Taoasis kenne ich bereits aus der letzten TrendRaider-Box – dieses Mal gibt es ein Raumspray zur Entspannung. Es riecht total gut und irgendwie weihnachtlich. Wer es mal schnuppern möchte, muss mich nur besuchen kommen 😉

Richtig gut gefällt mir auch das Paperbag von Kolor. Die knallige Tüte eignet sich super zum Aufbewahren von Kuscheltieren, Kissen oder auch als Wäschesack. Wenn das gute Teil ausgedient hat, kann man es über das Altpapier gut entsorgen und es können neue Dinge daraus entstehen. Die Paperbags werden in Zusammenarbeit mit Behindertenwerkstätten produziert.

Angeblich bekommen die Männer Schlüsselanhänger und die Frauen Ringe. Ich habe einen Anhänger erhalten – vielleicht, weil ich so gerne Fußball gucke? Na, jedenfalls wurden die Schmuckstücke alle vom Atelier Kristallkuss von Hand gefertigt und sind mit ihrem Blättermotiv natürlich sehr herbstlich. Mir fast ein bisschen zu offensiv herbstlich, aber doch ganz schön.

Die Postkarte von CleanSweepStuff finde ich super. Ich liebe Stencils, und dass sie komplett selbstgemacht ist, ist auch eine gute Sache. DIY!

Mit Shampoo probiere ich ja immer viel herum, wie ihr in der Kategorie Natural Beauty Millionaire nachlesen könnt. Das Bio-Sanddorn-Shampoo von cmd Naturkosmetik kenne ich noch nicht und freue mich schon aufs Ausprobieren.

Zu guter Letzt war noch ein kleines Notizbuch mit Buntstiften enthalten. Für schlaue, herbstliche Gedanken. Sowas kann ich immer gebrauchen. So sehr ich meinen Rechner liebe, so dringend brauche ich doch immer auch Stift und Papier zur Hand.

Danke an TrendRaider!

Wenn ihr auch Lust auf ein Trend-Raider-Abo habt, könnt ihr mit dem Code *green-friday* ab sofort übrigens 15% Rabatt auf die Jahres- oder Flex-Abos bekommen. Ich bin mir sicher, ihr werdet es nicht bereuen 🙂

Mehr Input

Leave A Comment