Januar-Rückblick zur TrendRaider Box

Die Januar-Box von TrendRaider kam mit ordentlich Verspätung bei mir an. Zwar hat Lena sie offensichtlich mit Liebe verpackt, die DHL hat sie aber nicht unbedingt mit Liebe behandelt und musste sie nach verpacken und dadurch verzögerte sich die Auslieferung. Dem Inhalt war aber nichts weiter passiert, und verderbliche Waren sind ja eh nie in der Box. Gut so!

trendraider

Die Freude, die Box aufzumachen war natürlich trotz des Verpackungsschadens groß. Nach der wirklich superguten Dezember-Celebration-Box liegt die Latte echt hoch. Was hatte der Januar zu bieten? Schauenwa mal:

Amba Seifenmanufaktur – Seife

trendraider

Die Amba Seifenmanufaktur kennen einige Berliner gewiss schon: Es gibt einen eigenen Laden in den Hackeschen Höfen und einen Marktstand auf dem samstäglichen Winterfeldt-Markt. Die Seifen werden alle von Hand und in Berlin hergestellt. Bei der Produktion werden nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Der Duft stammt aus ätherischen Ölen. Da die Seife viel Fett enthält, ist Handcreme nach dem Händewaschen nicht von Nöten. Riecht schon mal super, die kommt als nächstes in mein Seifenschälchen…

Biodora – Honiglöffel

trendraider

Der Honiglöffel aus Bioplastik stammt von dem österreichischen Unternehmen Biodora. Das Plastik ist aus „vorwiegend“ nachwachsenden Rohstoffen, Wachsen und Mineralien hergestellt. Schädliche Weichmacher sind nicht enthalten. Dennoch bin ich nicht so ein richtiger Fan von Plastik – und auch nicht von Bioplastik. Einen Honiglöffel habe ich im Übrigen noch nie vermisst. Geht das jemandem anders? Ich verschenke meinen gerne, dem ersten Interessenten sende ich den Löffel zu, bei mir würde er bloß herumliegen 😉

Hanf Farm – Schokolade

trend raider

Ich bin ein riesengroßer Schokoladenfan! Mit Schoki in der Box macht TrendRaider für mich also nie was falsch. Hanf ist wohl total gesund: voller essentieller Fett- und Aminosäuren, Vitaminen, Calcium, Eisen, Magnesium, Kalium und weiteren Spurenelementen. Diese Schokolade von Hanf Farm ist zusätzlich mit Zucker, weswegen ich den Genuss auf Ende März verschieben muss – ich nehme derzeit am Projekt Zuckerfrei teil. Ich freu mich schon drauf!

Hello Sunday – Fuchsbild

trendraider

Dieses hübsche Fuchsbild stammt aus dem österreichischen Online-Shop Hello Sunday und wurde vom ungarischen Künstler Robert Farkas kreiert. Gefällt mir sehr gut, das bekommt noch einen guten Platz in der Wohnung. Der Blick in den Online-Shop lohnt sich durchaus, da scheinen sich einige begabte, junge Künstler zu tummeln.

Lenz Naturpflege – Lippenbalsam

trendraider

Zu dem Unternehmen Lenz habe ich schon mal einen ausführlichen Bericht geschrieben, den könnt ihr hier lesen. Die Produkte mag ich sehr gerne, vor allem das Hopfen-Duschbad liebe ich und habe es fast immer Zuhause. So habe ich mich über die Lippenpflege gefreut. Die ist angenehm, lässt sich gut auftragen und schützt die Lippen vor den kalten Temperaturen. ich verwende das Produkt vor allem beim Fahrrad fahren.

MyrahDesign – Tischkalender

trendraider

Die Designerin Marie-Christine Stahn ist unter dem Namen MyrahDesign in verschiedenen Bereichen tätig. Sie hat eigens für TrendRaider einen Kalender beigesteuert. Ganz hübsch, aber nichts, das ich mir unbedingt gekauft hätte. Ich nehme ihn mit ins Büro, da wird er mich das Jahr über begleiten.

Taoasis – Erkältungsduft

trendraider

Ich stehe total auf die Düfte von Taoasis und freue mich, dass wieder ein Produkt in der TrendRaider-Box zu finden ist. Glücklicherweise bin ich bislang ganz gut ohne Erkältung durch das Jahr gekommen (klopft auf Holz), aber das Spray riecht auch ohne Erkältung super. Außerdem läuft das ja nicht ab und wird einfach bis zur nächsten Erkältung aufbewahrt.

TrendRaider – Mütze

trendraider

Laut meiner Mutter habe ich ein „Hut- und Mützengesicht“. Vielleicht trage ich sie deshalb so gerne? Dieses Exemplar aus Biobaumwolle hat mich schon auf einigen Fahrten durch Berlin begleitet in den letzten Tagen, mir frieren ohne Mütze die Ohren auf dem Fahrrad ab. Passende Handschuhe dazu wären der Hit, die Pfoten frieren nämlich auch sehr. Ich hoffe, sie lässt sich gut waschen, denn weiß ist natürlich eine schwierige Farbe für ne Mütze.

Mein Resümee

trendraider

Eine Box mit vielen netten Dingen für den Alltag, aber an die Celebration-Box kommt sie für mich nicht ran. Natürlich ist so was immer total Geschmacksache und da hat TrendRaider mich bislang nie ernsthaft geschafft zu enttäuschen. Ich bin gespannt auf die Februar-Box und hoffe, dass die heil und pünktlich ankommt, um etwas früher vom Inhalt berichten zu können. Ich hoffe, die DHL liest mit… 🙂

trendraider

Wenn ihr auch Lust auf ein Trend-Raider-Abo habt, bekommt ihr mit dem Code *green-friday* ab sofort übrigens 15% Rabatt auf die Jahres- oder Flex-Abos. Und dazu rate ich euch nicht etwa, weil ich Geld dafür bekomme – bekomme ich nämlich nicht!

Mehr Input

Comments

2 Responses to “Januar-Rückblick zur TrendRaider Box”
  1. Miss Achtung sagt:

    Ein HÖNIGLÖFFEL. Es gibt Dinge auf dieser Welt… Wow. xD
    Das Fuchsbild ist so wunderwunderschön! Das hätte mir auch gut gefallen. *__*

Leave A Comment