Hallo Hilde, schön dass du da bist!

Traditionelle Technik — moderne Interpretation

Es gibt einen neuen Stern im Schnapsregal und der hört auf den Namen Hilde. So habe ich mir direkt mal zwei Schnaps-liebhandende Freunde geschnappt und wir haben uns einen schönen Abend zusammen gemacht.

neue_mazerate_hilde_header

Hilde ist ein Halbbitter, zusammengesetzt aus ausgewählten Kräutern. Als Basis wird ein Dinkel-/ Weizen-Feinbrand verwendet. Er steht dezent im Hintergrund und lässt den Aromen genug Raum um sich zu entfalten. Alle Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau: aus europäischer Wildpflückung oder von einer asiatischen Bio Kräuterplantage.

Hilde-Vater Maximilian Helldörfer entdeckte bereits während seines Studiums im Bereich Ökologisches Design seine Liebe zu nachhaltigen Produkten. Er begann zu gärtnern und sich insbesondere den Kräutern hinzugeben — Meditation durch einfache Arbeiten, sozusagen.

Besonders trieb ihn die Frage um, wie Kräuter am Besten zu Konservieren sind. So kam er zu der jahrhundertealten Technik der Mazeration: Mazerate bestehen aus in Alkohol gelösten Kräutern. Dieses Verfahren stellt sicher, dass die positiven Eigenschaften der Kräuter konserviert, und nicht zerstört werden.

Schließlich kam eins zum Anderen: Die Mazerate bilden den geschmacklichen Grundstein von Hilde, das Design sorgt für den stilistischen.
Der Name rührt von der benediktianischen Gelehrten Hildegard von Bingen, die sich vor etwa 1000 Jahren eingehend mit naturwissenschaftlichen Phänomenen beschäftigte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hilde hat uns besonders gut als Digestif und mit Tonic und Zitrone getaugt. Mit Ginger Beer war es auch ziemlich gut, im Ginger Ale hingegen ist Hilde eher verzichtbar. Wenn es diesen Winter doch noch mal richtig kalt werden sollte, muss ich unbedingt noch einen Grog  ausprobieren, das stelle ich mir auch gut vor. Ach, und sowieso werde ich damit noch viel anstellen, ich finde Hilde nämlich richtig gut! Und vegan ist sie übrigens auch noch.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Also, absolute Empfehlung. Es sei denn, du magst den Geschmack von Süßholz/Fenchel so gar nicht leiden, denn das schmeckt man deutlich raus. Kaufen kann man Hilde beispielsweise direkt bei Neue Mazerate.

hilde_packaging

Mehr Input

Leave A Comment