Glore – Karoviertel bis 0711

Was hat Fußball mit Ökomode zu tun? Richtig. Gar nichts. Außer bei Glore . Denn Glore wurde von einem gewissen Bernd Hausmann gegründet, der einst bei einem gewissen 1. FC Nürnberg gespielt hat und später Retro-Trikots für dessen Fanshop produzierte.  Und nachdem Herr Hausmann dadurch die Produktionsbedingungen der konventionellen Textilindustrie live und direkt erlebt hat, hat er nicht lang rumgedaddelt und 2007 einen Shop eröffnet, der nur  Green Fashion Labels in den Regalen hat: Glore. Glore, das steht für Global Responsible Fashion und mittlerweile gibt es Läden mit diesem schönen Namen nicht nur in Nürnberg, sondern auch in  MünchenHamburg und Stuttgart. Und wem all diese Orte immer noch zu weit weg sind, der holt sich Klamotten von tollen Labels wie the Baand,  Vilde Svaner oder People Tree (genau, das Label das auch mit Emma Watson Kollektionen rausbringt) einfach  und unkompliziert im Onlineshop von Glore. Dabei kann man dann… zum Beispiel Fußball gucken. Ach, dieses Internet ist schon was feines.

[nggallery id=15]

Mehr Input

Leave A Comment