Coffe Academy in Berlin

„Wenn du Kaffee mit einer French Press kochst, giess das kochende Wasser nicht über die Bohnen. Es darf nicht mehr blubbern.“ Oha. Ich habe in der Vergangenheit meine Kaffeebohnen wohl etwas hitzestrapaziert. Ab sofort bekommen sie eine perfekt temperierte Dusche aus dem Wasserkocher.

Zum großen Projekt „nachhaltiger Leben mitten in der Großstadt“ gehört definitiv bewusste Ernährung. Woher kommen meine Lebensmittel? Wie werden sie produziert? Wie werden sie schonend verarbeitet? Was kann man alles damit machen? Wie viel davon brauche ich? Diesen Fragen sollte man hin und wieder nachgehen. Du bist, wenn du weißt, was du isst.

Für schlappe 10 Euro gibt es bei der Coffee Academy  – dem Pop Up Restaurant von Coffee Circle – umfangreiche Nachhilfe in Sachen schwarzer Trank. Bis zum 23. September können in den Räumen vom Club der polnischen Versager Kurse wie „Zubereitung“, „Anbau und Ernte“ oder „Röstung“ besucht werden. By the way: Allein die abgefahrenen Zubereitungsspezialmaschinen kennen zu lernen sind einen Kurs wert.

Und wenn ihr keinen der Workshops besuchen wollt, schaut trotzdem vorbei und macht, was man in einem gemütlichen Cafe so macht: Kaffee mitnehmen, Kaffee trinken, schnacken, lesen. Kann man überall in Berlin? Jaja. Aber hier könnt ihr die neuen Coffee Circle Kaffeesorten probieren, die demnächst in den Handel kommen. Und wer seinen eigenen Becher mitbringt, schont nicht nur die Umwelt, sondern spart hier auch noch 50 Cent.  Finden wir gut!

Hier erfahrt ihr alles über die Coffee Academy.

[nggallery id=38]

 

Mehr Input

Leave A Comment