Bloggerwichteln: Ein Exkurs in Blogger Relations

vyni
(Photo by vinylville)

Unternehmen haben Blogger längst entdeckt. Als Menschen mit Reichweite. Als Influencer. Als Google-Ergebnis-Lieferer. Auch bei Green Friday flattern einige unangeforderte Pressemitteilung, Link-Austausch Angebote, Affiliate Anfragen und Produkte für Tests in Haus. Über manche freuen wir uns, manche davon sind schon recht bizarr. Liebe Unternehmen, ihr müsst keine Heiratsanträge stellen und uns Millionen Euro Mitgift anbieten, wenn ihr mit uns Knutschen wollt. Also nicht zwingend. Aber ihr solltet euch zumindest so sympathisch zeigen, dass wir mit euch ein Bierchen trinken würden. Anfragen an „Liebe/r Frau/Herr …“ werden mal gleich gelöscht. Nicht alles, was irgendwie mit Nachhaltigkeit zu tun hat passt zu uns und nicht alles was zu uns passt hat kausal was mit Nachhaltigkeit zu tun. Dafür könnt ihr nichts, Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Also nicht persönlich nehmen, dass, nur weil irgendwo „Bio“ drauf steht, es nicht automatisch unserem Lebensgefühl entspricht. Wir haben das Glück nicht von unserem Blog leben zu müssen und können daher ganz frei entscheiden, mit welchen tollen, innovativen Unternehmen wir zusammenarbeiten wollen, welche Produkte wir wirklich cool finden und welche Aktionen uns Spaß machen. Das ist was uns ausmacht und unsere kleine Leserschaar an uns schätzt. Jeder Artikel kostet Zeit und die müssen wir uns zwischen Job und Familie und Freunden und Duschen und was man sonst noch so gerne tut gut einteilen. Allein deshalb können wir nicht jeder „Macht doch mal was hierüber“ Nachfrage nachkommen. Ihr versteht das. Wenns klickt, dann klickts, wenn nicht, dann nicht.

Aber wenn es klickt, dann sind wir mit Feuer und Flamme dabei. Dann nehmen wir an Romberg Barcamps teil, basteln Lemonaid Pfandkisten, schnibbeln Sauercrowd, testen Nagellacke, trocknen uns am liebsten nur noch mit Caleb’s Hill Handtüchern ab, verlosen Green Cup Coffee und fahren zu Bankwechsel Workshops der Triodos Bank. Das Angebot beim Bloggerwichteln von nu3 mitzumachen fanden wir zum Beispiel sehr charmant. Und so haben wir Paul vom Fitness Bus ein Lavera Set für Männer zukommen lassen (ich habe mich nicht getraut ihm irgendwas mit Kalorien zu schenken) und uns über das Wichtelgeschenke von Tobi von kochneu sehr gefreut. Produkte von Dr. Scheller und Burt’s Bees immer gerne zu uns 🙂

Lesenswert:
– Die Bloggerin Smailla Dankert von anders-anziehen hat einen sehr amüsanten Artikel über „PR Nerv“ geschrieben.
– Die Absage von Bloggerin Heidi Schmitt an Tchibo ist der Knaller
– Marketingmann Mike Schnoor hat im November eine Blogparade zum Thema Blogger Relations gestartet. Sind sehr interessante Artikel dabei, von Bloggern als auch Marketingleuten.
– Interessanter Artikel von Marcel Winatschek von Amy & Pink: So kannst Du mit Blogs Geld verdienen.

Bloggerwichteln

 

Mehr Input

Leave A Comment