Naturkosmetik: Wimperntusche im Test

Ohne Wimperntusche auf den Wimpern verlasse ich nur ganz selten das Haus. Die Farbe betont meine großen, dunklen Augen gut und ich fühle mich einfach wohler. Mir kommt natürlich nur Naturkosmetik ins Gesicht und ich probiere immer mal neue Mascaras aus. Was mein Sortiment aktuell hergibt, wie ich die jeweilige Qualität einschätze und was die Schätzchen so kosten, erfahrt ihr, wenn ihr jetzt weiterlest…

naturkosmetik

Ich habe in den letzten Wochen sechs Wimperntuschen ausprobiert und beobachtet wie sie sich auftragen lassen, was drin steckt, wie sie auf den Wimpern aussehen, wie oft ich nachtuschen muss,  wo man sie kaufen kann und was sie kosten. Die INCIS findet ihr alle am Ende des Artikels. Wer bei einzelnen Inhaltsstoffen unsicher ist, kann sie zum Beispiel beim Hautschutzengel überprüfen.

lavera mascara

Lavera – Volume Mascara

Auftragen: Sie neigt ein wenig zum Verklumpen, ich brauche immer ein Wattestäbchen, um kleine Klümpchen abzunehmen. Einmal tuschen reicht aus.
Aussehen: Mit dem Aussehen bin ich sehr zufrieden. Meine Wimpern sehen voll aus und sind perfekt eingefärbt.
Haltbarkeit: Mit der Mascara komme ich normalerweise durch den ganzen Tag, ohne nachtuschen zu müssen.
Verfügbarkeit: Das praktische an Lavera-Produkten ist, dass sie mittlerweile großflächig verfügbar sind. Von vielen edeka-Filialen über Drogeriemärkte bis zu Bioläden.
Preis: Ich habe die Mascara zwischen fünf und acht Euro gesehen, bei Nu3 kostet er beispielsweise 6,98 Euro.

benecos mascara

benecos – Natural Multi Effect Mascara

Auftragen: Die Mascara verklebt überhaupt nicht und lässt sich super auftragen. Ich lasse sie allerdings bis zu zweimal trocknen und trage noch mehr Schichten auf, bis ich zufrieden bin.
Aussehen: Für den Alltag reicht die Farbe völlig aus. Zum Ausgehen ist sie mir etwas zu lasch.
Haltbarkeit: Wenn ich drei Schichten aufgetragen habe, komme ich damit durch den Tag, Abends wird noch mal getuscht.
Verfügbarkeit: Die Mascara gibt es in einigen Bioläden (zum Beispiel in der LPG) und natürlich auch online.
Preis: Preislich liegt er im unteren Segment und kostet unter fünf Euro. Bei najoba ist sie übrigens grade im Sonderangebot.

korres mascara

KORRES – Professional Volume: Black Volcanic Minerals

Auftragen: Auch bei diesem Mascara brauche ich hin und wieder ein Wattestäbchen, um das ein oder andere Klümpchen abzunehmen. Ansonsten lässt er sich toll auftragen.
Aussehen: Absolut 1A, ich bin komplett zufrieden.
Haltbarkeit: Diese Tusche hält bei mir ganz besonders gut und ich bin nie in der Verlegenheit, nachtuschen zu wollen. Sogar, wenn ich Abends noch ausgehe, braucht es im Grunde genommen keine Auffrischung.
Verfügbarkeit: Die Apotheke am Berliner Ostbahnhof hat die Mascara im Programm, ansonsten ist er mir bislang kaum begegnet.
Preis: Gut 20 Euro muss man für diese Wimperntusche zahlen. Ich finde aber, dass sie jeden Euro wert ist. Online ist sie zum Beispiel direkt im korres-store erhältlich.

und Gretel mascara

Und Gretel – WINT Mascara

Auftragen: Die Berliner Mascara lässt sich super und ohne weitere Hilfsmittel auftragen. Allerdings sind mindestens zwei Schichten nötig, um das von mir gewünschte Ergebnis zu erzielen.
Aussehen: Gefällt mir ausgesprochen gut.
Haltbarkeit: Ist in Ordnung, wobei ich hier tendenziell spätestens zum Abend hin nachtuschen muss.
Verfügbarkeit: In eher exklusiven Läden, ich habe meinen aus der Hautsache in Darmstadt.
Preis: Mit gut 30 Euro ist Und Gretel der teuerste Mascara, den ich bislang besessen habe. Da ich ihn schon einmal nachgekauft habe, scheine ich wohl ganz zufrieden zu sein 🙂 Mit dem Code greenfriday bekommt ihr noch bis Ende Mai 10% auf eure Bestellung im Hautsache Online Shop.

phb mascara

PHB – Natural Mascara

Auftragen: Kein kleben, kein klumpen, total angenehme Bürste. Eine Schicht reicht völlig aus.
Aussehen: Macht meine Wimpern schön kräftig und voluminös, ich bin zufrieden.
Haltbarkeit: Einmal tuschen reicht, je nach meinen Plänen tusche ich Abends noch mal nach. Das Fläschchen ist besonders klein und passt in jede Handtasche.
Verfügbarkeit: Ich habe die Mascara aus dem Vegan Beauty Basket und sie noch nie in einem Ladengeschäft gesehen.
Preis: Gut 20 Euro, die sich aber lohnen. Ich habe sie im Vegane Pflege Online-Shop entdeckt.

logona mascara

Logona – Volume Mascara

Auftragen: Absolut problemlos.
Aussehen: Super, allerdings ist das die einzige Tusche, bei der ich manchmal Probleme mit dem Verschmieren habe.
Haltbarkeit: Einmal tuschen reicht. Das ist übrigens die Mascara, die ich schon am längsten benutze und am häufigsten nachgekauft habe. Das Produkt ist sehr ergiebig, so viel kann ich versichern.
Verfügbarkeit: Gibt es in vielen Bioläden.
Preis: Mit gut 10 Euro absolut erschwinglich und unter anderem im eigenen Online-Shop erhältlich.

Fazit

Einen ganz klaren Favoriten kann ich nicht nennen. Tendenziell lohnt es sich meiner Meinung nach durchaus, ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen und ein einfacher zu handhabendes Produkt zu kaufen. Grade für die Handtasche und den Notfall sind aber auch die günstigeren Modelle eine tolle Alternative.

INCIS Lavera: Water (Aqua), Alcohol*, Dodecane, Rhus Verniciflua Peel Wax, Cetearyl Alcohol, Pullulan,
Butyrospermum Parkii (Shea Butter)*, Polyglyceryl-3 Stearate, Cellulose, Hectorite,
Copernicia Cerifera (Carnauba) Wax*, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Sorbitol,
Dehydroxanthan Gum, Acacia Senegal Gum, Trehalose, Tocopherol, Helianthus Annuus
(Sunflower) Seed Oil, Fragrance (Parfum)**, Limonene**, Linalool**, Citral**, Geraniol**,
Citronellol**, Benzyl Benzoate**, [+/- Iron Oxide (CI 77491), Iron Oxide (CI 77499)]
* ingredients from certified organic agriculture
** natural essential oils

INCIS Benecos: INGREDIENTS (INCI): AQUA, ALCOHOL*, BEESWAX/ CERA ALBA*, GLYCERIN, POLYGLYCERYL-5 LAURATE, MAGNESIUM ALUMINUM SILICATE, ACACIA SENEGAL GUM, POLYGLYCERYL-3 STEARATE, CERA CARNAUBA*, HYDROGENATED LECITHIN, GLYCERYL CAPRYLATE, SIMMONDSIA CHINENSIS SEED OIL*, p-ANISIC ACID, ROSMARINUS OFFICINALIS LEAF EXTRACT, HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL*, SODIUM HYDROXIDE, LIMONENE, TOCOPHEROL, PARFUM (ESSENTIAL OILS), ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE POWDER*, CITRAL, LINALOOL, CI 77499 *aus kontrolliert biologischem Anbau Inhaltsstoffe: Wasser, Alkohol*, Bienenwachs*, Glyzerin, Polyglyceryl-5-Laurat, Magnesiumaluminiumsilikat (Tonerde), Gummiarabikum, Carnaubawachs*, Polyglyceryl-3-Stearat, hydriertes Lezithin, Glyzerinester, Jojobaöl*, Anissäure, Rosmarinextrakt*, Sonnenblumenöl*, Natriumhydroxid, Vitamin E, Parfümkomposition (Mischung natürlicher ätherischer Öle), getrockneter Aloe Vera Saft*, Farbpigmente: Eisenoxid

INCIS Korres: “Aqua/Water, Synthetic Beeswax, Acrylates/Ethylhexyl Acrylate Copolymer, Glyceryl Stearate, Stearic Acid, Synthetic Candelilla Wax, Butylene Glycol, C18-36 Acid Triglyceride, Cera Carnauba, PVP, Aminomethyl Propanediol, Cetyl Alcohol, Phenoxyethanol, Nylon-12, Glycerin, Potassium Sorbate, Sodium Dehydroacetate, Caprylyl Glycol, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Hydroxyethylcellulose, Laminaria Digitata Extract, Pelvetia Canaliculata Extract, Propylene Glycol, Oleic/Linoleic/Linolenic Polyglycerides, Alcohol, Hexylene Glycol, Parfum/Fragrance, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Laureth-21, Gossypium Herbaceum Extract, Saccharomyces/Magnesium Ferment, Helianthus Annuus Seed Oil, Bambusa Arundinacea Stem Powder, Saccharomyces/Zinc Ferment, Saccharomyces/Potassium Ferment, Vitis Vinifera Extract, Thymus Vulgaris Extract, Diazolidinyl Urea, Agropyron Repens Extract, Saccharomyces/Sodium Ferment, Saccharomyces/Sulfur Ferment , [+/- (May Contain) CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77007, CI 77510, CI 77288, CI 77289].”

INCIS Und Gretel: Aqua, Cera Alba, ci 77499, Copernicia Cerifera Cera, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Stearic Acid, Butyrospermum Parkii Butter, Glycerin, Triticum Vulgare Starch, Glyceryl Stearate, Glyceryl Caprylate, Benzyl Alcohol, Potassium Hydroxide, Xanthan Gum, Tocopherol, Dehydroacetic Acid, Helianthus Annuus Seed Oil.
Konserviert mit: Benzyl Alcohol, Dehydroacetic Acid.
* aus kontrolliert biologischem Anbau

INCIS PHB: Aqua (Water), Oryza Sativa Wax (Rice Bran Wax), Olea Europea fruit oil (Olive Oil), Vegetable Source Cetyl Alcohol (Coconut), Coernica Cerifera (Carnauba Wax), Euphorbia Cerifera (Candelilla Wax), Vegetable Glycerin, Stearic Acid, Acacia Gum, Black Iron oxide (CI 77499), Aminomethyl Popandiol (Ph Adjuster), Phenoxyethanol (Preservative)

INCIS Logona:

Aqua (Water), Alcohol*, Stearic Acid, Cera Alba (Beeswax), Sorbitol, Ricinus Communis (Castor) Seed Oil*, Parfum (Essential Oils), Inulin, Hydrolyzed Jojoba Esters, Algin, Glyceryl Oleate Citrate, Cetearyl Alcohol, CetearylGlucoside, Caprylic/Capric Triglyceride, Jojoba Esters, Oxycoccus Palustris Seed Oil, Alaria Esculentus Extract, Pyrus Malus (Apple) Seed Extract, Tocopherol, Brassica Oleracea Italica (Broccoli) Seed Oil*, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Quartz Powder, Amethyst Powder, Amber Powder, Limonene, Linalool, CI 77268:1 (Carbon)
* from controlled organic cultivation

Mehr Input

Erdbeerwurzelzeit: Tamalys Kosmetik
Gut riechen seit 1840 - KLAR Seifenmanufaktur
Treat Collection - Non Toxic Nagellack
Elftes Türchen - Weleda-Pflegesets

Facebook Comments


Comments

6 Responses to “Naturkosmetik: Wimperntusche im Test”
  1. Eva says:

    Informiere dich mals bei codecheck.info!! Die Korres Mascara enthält Mikroplastik. Kann das Naturkosmetik sein? Nein!
    LG
    Eva

    • Anna says:

      Hi Eva, soweit ich weiß, ist Korres Ecocert-zertifiziert, oder?
      Welcher Bestandteil ist denn Mikroplastik? Die INICS stehen ja im Artikel…
      Liebe Grüße und danke für deine Hilfe.
      Anna

  2. Rike says:

    Mich ärgert obenauf die Verpackungsart … nur die wenigsten setzen auf Alternativen zum Plaste. Aber das gilt ja leider für viele ‘grüne Kosmetikprodukte’. Ich hatte mir deswegen eine Santé Mascara (Glas) gekauft, die aber leider im Einsatz vollends enttäuschte.
    Glücklich bin ich nun mit der Long Lasting Mascara von Annemarie Börlind. Auch wenn es für die Verpackung wieder Abzüge gibt …

    Ich wäre ja eh für eine Verpflichtung der Händler die Verpackungsmaterialien in ihren Shops zu benennen. Wie häufig sich ein gläsern anmutender Tiegel am Ende dann doch als Plaste herausgestellt hat … ärgerlich … ein Grund mehr fürs offline kaufen …

    • Anna says:

      Liebe Rike,

      ohja, da gebe ich dir Recht. Anscheinend kann man aus Aktivkohle auch selbst recht gut Mascara herstellen, da habe ich mich bislang aber noch nicht rangetraut.

      Verpackung ist ein großes Thema, bei dem auch “die Ökos” noch richtig was vor sich haben.

  3. Petra says:

    Korres ist ein konventionelles Produkt, leider auch mit reichlich konventionellen INCIs. Für richtig gute Ergebnisse bei NK-Mascara muss man leider auch richtig Geld auf den Tisch legen. Sehr gute – mit konventioneller Mascara vergleichbare Ergebnisse – erhältst du mit marie w., W3ll People, Anonym und Inika. Sehr gut haltbar ist und Gretel, da musst du aber häufiger tuschen – dafür gibt’s aber auch keine Panda-Augen. Im “mittelpreisigen” Segment finde ich die gute alte Hauschka-Mascara recht anständig und bei den ganz günstigen finde ich nur Benecos akzeptabel, alle anderen klumpen und schmieren.
    Wichtig ist auch der Gebrauch der Tube, regelmäßig die Bürstchen in einen Kosmetiktuch abstreifen – da geht zwar teures Produkt verloren, aber auch ekliger Schmadder, der sonst ins Produkt gelangt und es verklumpen lässt. Und auch die eingetrockneten Produktreste am Röhrchen sollten entfernt werden. Nicht pumpen, sondern drehen, damit keine Luft untergehoben wird, die zu schnellerem Austrocknen führt und du hast auch an richtig teurer Mascara lange Freude.

Leave A Comment